Flaw


Start
Archiv
Gästebuch
Contact
About

Her Blog
myblog.de
Blutverlust

"Sha Gojyo, yeah, that's my name."

Weil es keinen Grund mehr gibt, dieses Weblog zu benutzen,

wird es hier wohl vorerst ruhiger werden.
Das ist schade und ich bedaure, dass dieses Weblog hier nicht älter geworden ist; ich mochte und mag es wirklich gern.
Trotzdem wird es abgesetzt.

Ab sofort geht es hier weiter.
-> KLICK!
Vielleicht wird es dafür aber noch ein Passwort geben - das habe ich noch nicht entschieden.

...danke fürs Lesen.
18.8.07 12:33


Werbung


Ich würde sagen -

Es kotzt mich an, mich dauernd erklären zu müssen.
Deswegen lasse ich es bleiben.
13.8.07 14:25


...es gibt so viele Dinge, über die man reden und über die man sich aufregen kann.
Aber was bringt das im Endeffekt?
Wenn ich heute jemandem sage, dass mir das heutige Wetter doch eher angenehm zu sein scheint, wird er sich morgen daran erinnern? – Wird er damit etwas anfangen können?
Und wenn ich jemandem irgendwann darüber erzähle, wie es mir geht, dass es mir zum Beispiel gut geht – wird ihn das interessieren? Wird er diese Information verwerten können?
Und jemandem seine Ansichten zu irgend etwas darzulegen, was bringt das, außer, dass der andere dann eine vage Vorstellung davon hat, wie man tickt, an was man glaubt vielleicht und was für Ideale man hat?
Ist es nicht im Endeffekt egal?
- Ich meine, wenn man einfach nichts mehr berichten würde, das nicht nötig ist, das ein Gegenüber nicht um jeden Preis wissen muss -
Wenn es nämlich nichts bringt, über einzelne Dinge zu reden, warum tut man es denn dann?
Was macht es denn für einen Sinn, sich Worte zusammenzusuchen, um seine Überzeugungen zu erklären zu versuchen, wenn ein Gegenüber damit im Endeffekt doch nichts anzufangen weiß?
Warum soll man für einen geringen Effekt viele Worte verlieren?
Das erscheint mir irgendwie unlogisch.

Es ist ermüdend, immer nur über dasselbe zu diskutieren.
Wann verstehen sie das endlich?
Wenn es ihnen klar wäre, würden sie sich nicht über meine Gleichgültigkeit demgegenüber – wundern.

Hab eben Nachricht von Brad bekommen.
Sie scheint heil angekommen zu sein, vor ner Zeit lang.
Es ist seltsam, derart – warmherzig rüberkommendes Zeug von jemandem wie Crawford zu kriegen; sie ist manchmal so weich, dass man sich fragt, ob sie vielleicht schizophren ist.
Und langsam nimmt dieses – gutherzig Wirkende überhand.
Wirklich.
Ich will nicht sagen, dass sie verweichlicht oder gänzlich in eine negative Richtung taumelt, aber irgendwie ist es seltsam, wenn man so – wenn man quasi miterlebt, wie sich jemand, von dem man gedacht hat, ihn doch eher gut zu kennen, so ganz und gar zu ändern scheint.
So – ganz eben und in einem für einen Steinbock doch eher kurzem Zeitraum.
Auf der Strecke - ich bleibe nicht einfach so auf der Strecke; diese Besorgnis ist wirklich fast ekelerregend.
Aber es ist schön zu wissen, dass wir uns vorerst nicht mehr hören werden.
Lebewohl, cheri~ ♥

"Das Wasser des Flusses fließt ohne Unterlass, und doch ist es niemals dasselbe Wasser.
an jenen Stellen, an denen das Wasser stockt, treiben Schaumblasen; sie entstehen und vergehen, aber nie kommt es vor, dass sie für lange Zeit bestehen.
Und ebenso verhält es sich mit den Menschen in der Welt und ihren Behausungen."
[aus Hojoki von Kamo no Chomei]

12.8.07 21:25


Na sowas.

You scored as Cloud, You are Cloud Strife. You have a very hazy past that often shrouds the real you, but you don't let that stop you from being the best that you can be at everything you do. Usually the first thing people notice about you are your eyes, which doesn't matter to you 'cause you want people to notice you.

Yuffie

50%

Cloud

50%

Red XIII

50%

Tifa

40%

Barret

40%

Vincent

30%

Aeris

30%

Cid

30%

Cait Sith

20%

Sephiroth

20%

Which Final Fantasy VII character are you?
created with QuizFarm.com
12.8.07 19:08


 [eine Seite weiter]









































Gratis bloggen bei
myblog.de